Achtsam durch den Tag – Jan Chozen Bays

Immer wieder entdecke ich Bücher, die mich vom ersten Moment an faszinieren. Eine Freundin erzählte mir von ihrer Ausbildung im Bereich Ernährung und ihren Fokus auf das Thema Achtsamkeit beim Essen. Sie empfahl mir das Buch „Achtsam essen“ von Jan Chozen Bays. Das englische Original heißt: „Mindful eating“. Als ich mir das Buch angesehen habe, sah ich, dass Jan Chozen Bays Kinderärztin, Äbtissin und Zen-Lehrerin ist und das „Great-Vow-Zen-Kloster“ in Oregon gegründet hat…. und weitere Bücher geschrieben hat.

In dem Buch

„How to train a wild elephant & other adventures in mindfulness“ von Jan Chozen Bays mit der deutschen Übersetzung „Achtsam durch den Tag“ 

beschreibt Jan Chozen Bays die Bedeutung von Achtsamkeit, wie man achtsamer werden kann, die Vorteile eines achtsamen Lebens und die größten Irrtümer zum Thema Achtsamkeit. All diese Dinge werden bereits in der Einleitung angesprochen…. Im Hauptteil des Buches sind 53 Übungen für den Alltag beschrieben. Wobei das Wort „Übung“ einen falschen Eindruck vermittelt.

Es lohnt sich, das Inhaltsverzeichnis des Buches anzuschauen. Denn anhand der Auflistung der 53 „Übungen“ erkennt man, dass es sich nicht um Aufgaben handelt, die zusätzlich erledigt werden müssen. Es handelt sich vielmehr um eine  Betrachtung oder Herangehensweise an alltägliche Situationen.

Übung 10 zum Beispiel lautet: Atme dreimal tief durch, wenn das Telefon klingelt und nehme dann das Telefon ab. Diese drei Atemzüge halten für einen Moment alles an, was gerade gemacht wurde und die Wahrnehmung kommt auf eine erfrischende Weise zurück. Es gibt sogar Klöster, die eine „Achtsamkeitsglocke“ läuten. Immer, wenn die Glocke läutet wird alles, was man gerade tut unterbrochen. Es entsteht Energie und Neuausrichtung, beides erfrischt Körper und Geist.

Andere Übungen sind:

Übung 5: Wenn Du isst, dann mache nichts anderes

Übung 19: Lasse mehrmals täglich Deine Hände für ein paar Sekunden ruhen

Übung 6: Mache mindestens einmal am Tag anderen Menschen ein Kompliment (freundliche Worte sind Geschenke, die Reichtum im Herzen entstehen lassen)

Diese Übungen haben ein Ziel. Achtsam durch das Leben zu gehen. Denn in den Momenten der Achtsamkeit gibt es nichts was zwischen dem Menschen und seiner Umwelt steht. Leiden verschwindet und man ist glücklich. Man lebt im JETZT.

Ähnlich formuliert dies übrigens Eckhart Tolle. Sein bekanntestes Buch heißt

„Jetzt – Die Kraft der Gegenwart “ 

Im JETZT gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Also können wir aufhören uns zu belasten und uns Sorgen zu machen. So ein Aspekt seiner Aussagen. Übrigens kann man zu Eckhart Tolle auch live gehen. Ich habe dies einmal ausprobiert, war jedoch etwas enttäuscht von der Veranstaltung. Vielleicht war ich noch nicht ganz im JETZT…..:-)

Lebt im JETZT !

 

Reisetagebuch ( aufgenommen im Awenda Provincial Park, Kanada)

IMG_0023.JPG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s